IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
Zurück zur Übersicht

Emissionshandel

Ein marktbasierter Ansatz zum Erreichen von Zielen im Bereich des Umweltschutzes.
Dieser Ansatz ermöglicht es den Vertragsparteien, die ihre Treibhausgasemissionen stärker als erforderlich senken, ihre überschüssigen Reduktionen zu nutzen bzw. mit diesen zu handeln, um sie mit Emissionen aus anderen Quellen innerhalb oder außerhalb des Landes zu verrechnen.

Der Handel kann im Allgemeinen auf nationaler oder internationaler Ebene stattfinden bzw. von Unternehmen untereinander abgewickelt werden. Artikel 17 des Kyoto-Protokolls ermöglicht den Annex-B-Ländern (Industrienationen) den Handel mit Emissionsrechten. Der internationale Emissionshandel ist einer der Kyoto-Mechanismen, die darauf ausgerichtet sind, den Annex-B-Ländern eine wirtschaftliche und flexible Lösung zur Reduktion ihrer Emissionen zu bieten, damit sie ihre festgelegten Verpflichtungen erfüllen können.

NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

17. Juni 2019
Thüringer Gesetz zur Neuordnung des Wasserwirtschaftsrechts
ist am 7.6.19 in Kraft getreten.
mehr

23. Mai 2019
8. Thüringer EnergieEffizienzpreis
30.000 ? Preisgeld für Unternehmen und Kommunen
mehr

21. Mai 2019
Neues Fachportal "FEBS"
ersetzt den DENA-Expertenservice
mehr

30. April 2019
EnergieStG/StromStG
Nichtanwendbarkeit von Teilen der EnSTransV.
mehr

26. April 2019
ACHTUNG: Klima-Pavillon in Jena startet am 11.Mai 2019
Rasenmühleninsel Jena.
mehr

INTERESSANTES
ANSPRECHPARTNER

Leiter Umweltzentrum
Wolfgang Lietz
Tel.: 03672/377-180
Email senden Email senden