IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
Zurück zur Übersicht

Emissionshandel

Ein marktbasierter Ansatz zum Erreichen von Zielen im Bereich des Umweltschutzes.
Dieser Ansatz ermöglicht es den Vertragsparteien, die ihre Treibhausgasemissionen stärker als erforderlich senken, ihre überschüssigen Reduktionen zu nutzen bzw. mit diesen zu handeln, um sie mit Emissionen aus anderen Quellen innerhalb oder außerhalb des Landes zu verrechnen.

Der Handel kann im Allgemeinen auf nationaler oder internationaler Ebene stattfinden bzw. von Unternehmen untereinander abgewickelt werden. Artikel 17 des Kyoto-Protokolls ermöglicht den Annex-B-Ländern (Industrienationen) den Handel mit Emissionsrechten. Der internationale Emissionshandel ist einer der Kyoto-Mechanismen, die darauf ausgerichtet sind, den Annex-B-Ländern eine wirtschaftliche und flexible Lösung zur Reduktion ihrer Emissionen zu bieten, damit sie ihre festgelegten Verpflichtungen erfüllen können.

NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

26. April 2019
ACHTUNG: Klima-Pavillon in Jena startet am 11.Mai 2019
Rasenmühleninsel Jena.
mehr

04. April 2019
Ausbau der Ladeinfrastruktur - Generation der Ultraschnelllader
kommt in Thüringen gut voran
mehr

26. März 2019
Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz im Handwerk bis Ende 2021 verlängert
Energieeffizienz ist weiterhin wichtiges Thema im Handwerk!
mehr

11. März 2019
Mitteldeutsche Handwerksmesse Leipzig 2019
Das Handwerk-Zukunftsmotor für die Elektromobilität - Projekt auf der Leipziger Messe erfolgreich vertreten
mehr

12. Februar 2019
Einspruchsmöglichkeit bei Neueinstufung von Handwerksfahrzeugen
KfZ-Steuerbescheid anfechten.
mehr

INTERESSANTES
ANSPRECHPARTNER

Leiter Umweltzentrum
Wolfgang Lietz
Tel.: 03672/377-180
Email senden Email senden