IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
zurück zur Liste
News / Projektnews

08.11.2017
BAFA Vor-Ort-Beratung für Handwerker geöffnet

Gebäudeenergieberater (HWK), die in einem Handwerksbetrieb angestellt sind oder leiten, dürfen ab dem 1.12.2017 die geförderte BAFA Vor-Ort-Beratung sowie den gebäudeindividuellen Sanierungsfahrplan erstellen. Darüber hinaus dürfen Gebäudeenergieberater (HWK) anschließende Sanierungsmaßnahmen
fachgerecht umsetzen! Das BAFA-Förderprogramm wurde in "Energieberatung für Wohngebäude" umbenannt.

Die Öffnung des Förderprogrammes haben die Verbände (ZDH) jahrelang gefordert. Die Qualität der Beratung darf nicht darunter leiden. Die Beratung muss weiterhin neutral und objektiv erfolgen. Deshalb werden neben der fachlichen Qualifikation (Grundqualifikation und Weiterbildung) auch Stichprobenkontrollen sowie das Verbot der Annahme von Provisionen und anderen geldwerten Vorteilen vorgeschrieben.
Anforderungen an Energieberater zur Durchführung der Beratung sind die wirtschaftliche Neutralität  und die Transparenz  über die berufliche Tätigkeit in der Energieeffizienz-Expertenliste der DENA. Auch eine Haftpflichtversicherung für die Beraterleistungen ist zwingend notwendig.

 http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieberatung/Vor_Ort_Beratung/vor_ort_beratung_node.html

Qualifikationsanforderungen:
Grundqualifikation nach G § 21 der EnEV  und zusätzlich eine Weiterbildung, deren Inhalt und Umfang in der Richtlinie definiert ist. Der zeitliche Mindestumfang hierfür
beträgt
- mindestens 210 Unterrichtseinheiten (UE) in bestimmten, vorgeschriebenen
Themengebieten.
- Wenn ein Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Architektur,
Hochbau, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Physik,
Bauphysik, Maschinenbau oder Elektrotechnik oder einer anderen
technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem
Ausbildungsschwerpunkt in einem dieser Gebiete vorliegt, reichen 130
UE aus.
- Mit Zusatzausbildung zum staatlich anerkannten Sachverständigen für
(Schall- und) Wärmeschutz genügen 70 UE.



Zugehörige Dokumente:

BAFA Vor Ort Beratung für Handwerker geöffnet.
NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

08. November 2017
BAFA Vor-Ort-Beratung für Handwerker geöffnet
gültig für fast alle Gebäudeenergieberater (HWK) ab 1.12.2017
mehr

ANSPRECHPARTNER

Beauftragte für Innovation und Technologie/ Energieberatung
Kathleen Bähner
Tel.: 03672 377186
Email senden Email senden