IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
zurück zur Liste
News / Projektnews

20.11.2018
Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge:

"Das Bundesförderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ des BMVI trifft auf eine große Nachfrage. Bereits in den ersten beiden Förderaufrufen sind fast 3.000 Anträge gestellt worden, die durch die BAV Aurich als Projektträger bearbeitet werden. Zur weiteren Unterstützung des flächendeckenden und bedarfsorientierten Ausbaus der Ladeinfrastruktur hat das BMVI jetzt den dritten Aufruf zur Antragseinreichung veröffentlicht, mit dem die Errichtung von bis zu 10.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten gefördert wird.

Mit der veröffentlichten „Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ und den jeweiligen Aufrufen soll ein flächendeckendes, bedarfsgerechtes und nutzerfreundliches Netz an Ladeinfrastruktur initiiert werden, so dass die Nutzer von E-Fahrzeugen überall in Deutschland schnell und unkompliziert nachladen können. Hierfür werden bis 2020 insgesamt 300 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung gestellt. 

Die Anträge werden gesondert nach Förderbereich gestellt:
 a. Normalladepunkte (NLP)
 b. Schnellladepunkte Bedarf niedrig (SLP gelb)
 c. Schnellladepunkte Bedarf hoch (SLP blau)
 d. Modernisierungsmaßnahmen (MOD) "

Der Zugang muss 24 Stunden/7 Tage der Woche gewährleistet sein. Für das Abrechnungssystem sind spezielle Anforderungen zu erfüllen. Auf einer Karte sind Anzahl der förderfähigen Ladepunkte und bei Schnelladepunkten Schwerpunkte der Ausbauregionen in blau online einsehbar.

Quelle:https://www.bav.bund.de/

NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

20. November 2018
Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge:
Neuer Förderaufruf startet am 22.11.2018
mehr

ANSPRECHPARTNER

Beauftragte für Innovation und Technologie/ Energieberatung
Kathleen Bähner
Tel.: 03672 377186
Email senden Email senden