IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
zurück zur Liste
News / Projektnews

06.05.2020
Handwerker reduzieren gemeinsam Energiekosten

Gemeinsam sparen macht mehr Spaß – unter diesem Motto gründeten am 21. Januar 2020 Leipziger Handwerker mit Unterstützung des Projekts Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) ein Energieeffizienz-Netzwerk. Dem sogenannten Netzwerk „EnEffNetz Handwerk Leipzig“ gehören derzeit neun Handwerksbetriebe an. Ziel ist es, sich über Energieeffizienz auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Dabei gilt der Grundsatz: Was im Netzwerk besprochen wird, bleibt auch im Netzwerk.

Was auf den ersten Blick mehr Aufwand zu sein scheint, ist auf den zweiten Blick „Gold wert“: als Teilnehmer der IEEN-Netzwerke spart der Austausch im Netzwerk dem Betrieb Zeit und Arbeit, da zukünftig die Energiedaten des Betriebs zusammengefasst im Netzwerkarbeitsbuch zur Verfügung stehen. Werden später Maßnahmen im Bereich Energieeffizienz geplant, hat der Unternehmer bereits eine verlässliche Datengrundlage, auf deren Basis er sinnvolle Investitionen tätigen kann.

Für interessierte Handwerksbetriebe in anderen Bundesländern stehen im MIE-Projekt Partner in rund 50 Handwerkskammern, Verbänden sowie weitere Akteure zur Verfügung. Kontaktdaten sind zu finden unter: www.energieeffzienz-handwerk.de

Mehr Ladepunkte für Elektrofahrzeuge – neuer Förderaufruf gestartet

Handwerksbetriebe können ab sofort wieder die Förderung von Ladeinfrastruktur beantragen. Im fünften Aufruf zur Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Errichtung von Normal- und Schnellladepunkten. Förderfähig sind Investitionen rund um die Hardware sowie die Netzanschlusskosten mit einem Anteil von bis zu 50 Prozent. Über die Richtlinie werden auch öffentliche Ladestationen auf Kundenparkplätzen gefördert, wenn deren Zugänglichkeit werktags für 12 Stunden sichergestellt werden kann.

Die Anträge können bis 17. Juni 2020 über das easy-Online Portal des Bundes eingereicht werden. Das Umwelt- und Transferzentrum der Handwerkskammer zu Leipzig berät Handwerksbetriebe zur Planung und Konzeptionierung von Ladepunkten und unterstützt bei der Beantragung der Fördermittel.

Wirtschaftsministerium veröffentlicht neuen Förderwegweiser

Der neue „Förderwegweiser Energieeffizienz“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen sich im Förderdschungel zurecht zu finden. Das Prinzip ist bewährt: Der Wegweiser fragt, die Nutzer antworten – und ein paar Fragen weiter ist in der Regel das richtige Förderprogramm gefunden. Zunächst hilft der Förderfinder passende Programme im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu finden. Zukünftig sollen weitere Förderprogramme dazu kommen.

Der Förderfinder steht kostenlos unter www.machts-effizient.de/foerderwegweiser zur Verfügung.

Natürlich beraten auch die Mitarbeiter des MIE-Projekts Handwerksbetriebe in Sachen Fördermittel in einem persönlichen Gespräch. Ansprechpartner s.u.

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein bundesweites

Förderprojekt mehrerer Handwerkskammern. Fragen zu, Förderanträgen, Hilfestellung

zum Energiesparen in vor-Ort-Terminen, Unterstützung von Netzwerken und weiteren

Themen beantwortet Ihnen gern:

Kirstin Sangmeister

Telefon: 03672-377-182,E-Mail: sangmeister@hwk-gera.de


Beginn: 06.05.2020
Uhrzeit: 15:00 Uhr
NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

06. Mai 2020
Handwerker reduzieren gemeinsam Energiekosten
Neuer Förderaufruf zu mehr Ladepunkten für Elektroautos gestartet.Das Wirtschaftsministerium veröffentlicht neuen Förderwegweiser
mehr

ANSPRECHPARTNER

Projektmitarbeiterin
Kirstin Sangmeister
Tel.: 03672 377182
Email senden Email senden