IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  NEWSLETTER  |  GLOSSAR  |  SITEMAP  |  DOWNLOADS  |  LINKS  |  GÄSTEBUCH  |  suchen  FINDEN!
Aufgaben


Die Aufgaben des Umweltzentrums umfassen folgendes
Dienstleistungsspektrum:

 
 
Informationen
Das Umweltzentrum realisiert Informationsschriften, Veran- staltungen sowie Öffentlichkeitsarbeit zu handwerksspezifischen Umweltthemen, regionalen umweltrechtlichen Anforderungen an die Betriebe, sowie umweltfreundlichen Produkten Techniken, und Produktionsverfahren als neue Angebote und Dienst- leistungen des Handwerks.

Beratungen
Das Umweltzentrum bietet ergänzende oder weiterführende Beratungen zu den Leistungen der Informationsvermittlungs- stellen Umwelt der Handwerkskammern bei einzelbetrieblichen Beratungen, Ermittlung des Informationsbedarfs und breite Streuung im Rahmen von Gruppenberatungen, Vorträge vor Innungen, Kreishandwerkerschaften und anderen handwerklichen Zusammenschlüssen.


Schulung und Weiterbildung
Für das Handwerk ist die Umwelt- problematik noch vielfach Neuland. Das Umweltzentrum bietet im Rahmen der Akademie des Handwerks eine Reihe von Lehrgängen zur Information, Fortbildung, dem Erwerb von Sachkundeabschlüssen und als Multiplikatorenkurse an.

Technische Dienstleistungen
Das Umweltzentrum unterstützt die Handwerksunternehmen durch Orientierungsmessungen und Analysen, Hilfe bei Genehmigungsverfahren, Förderanträgen, der Einführung eines betrieblichen Umweltmanagments - Öko Audit.

Datenbankservice
Gestützt auf eine leistungsfähige EDV werden Daten zu allen Umweltzentren des Handwerks gesammelt und für den Abruf aufbereitet. Über das Umweltzentrum können Adressenlisten über Anbieter von Umweltschutzdienstleistungen, Auskünfte zu einschlägiger Rechtssprechung und Abfallfragen bezogen werden.

Nahtstelle zur Forschung und Entwicklung
Durch Kontakte zu regionalen und überregionalen Forschungs- einrichtungen können praxisbezogene Forschungsprojekte mit dem Handwerk und für das Handwerk umgesetzt werden. Dabei können Partnerschaften vermittelt oder neue Produkte und Dienstleistungen des Handwerks angeregt werden. Es wirkt als Plattform für den Informations- und Wissensaustausch und Transfer.

Kontaktstelle zu Behörden und Fachverbänden
Eine Zusammenarbeit erfolgt mit den kommunalen Behörden, entsorgungs- pflichtigen Körperschaften und Zweckverbänden.

Fachliche Vorbereitung von Positionen des Handwerks zu neuen Entwicklungen im Umweltrecht
Durch das Umweltzentrum werden fachliche Standpunkte zu neuen umweltrelevanten Gesetzen und Verordnungen aus Sicht des Handwerks erarbeitet.
 

NACH OBEN  |  SEITE DRUCKEN  |  SEITE EPMPFEHLEN  |  IMPRESSUM  |  SITEMAP
NEWS-CENTER

20. Februar 2020
Betrugsfälle im Zusammenhang mit dem VerpackG
Bezüglich der Registrierung im Verpackungsregister LUCID sind Betrugsfälle bekannt geworden.
mehr

19. Februar 2020
Erhöhter Zuschuss für Elektroautos
tritt heute in Kraft
mehr

18. Februar 2020
Neues EU-Energielabel erleichtert Entscheidung für energieeffiziente Geräte
Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein bundesweites
Förderprojekt mehrerer Handwerkskammern. Fragen zu, Förderanträgen, Hilfestellung
zum Energiesparen in vor-Ort-Terminen und weiteren Themen beantwortet Ihnen gern:
Projektmitarbeiterin Kirstin Sangmeister
Telefon: 03672/377-182,
E-Mail : sangmeister@hwk-gera.de

mehr

13. Februar 2020
Erhöhter Umweltbonus für Elektroautos
soll bald beantragt werden können und ist rückwirkend gültig.
mehr

04. Februar 2020
2.Verbandstag der Fleischer in Eisenach
Projekt Mittelstandsinitiative Energiewende und Umweltschutz auf dem 2.Mitteldeutschen Verbandstag der LIV der Fleischer in Eisenach vertreten
mehr